Halten, Verbinden & Beschichten


Das BELLAND®Hotmelt ist ein laugenlöslicher Haftkleber, der mit den typischen Schmelzkleber Verarbeitungsverfahren aufbereitet werden kann.
BELLAND®Hotmelt ist wasserbeständig und kann selbst in herkömmlichen Waschlaugen rückstandsfrei abgewaschen werden.
Damit können unterschiedliche Komponenten verbunden und durch einen einfachen Waschprozess wieder gelöst werden. Der Kreativität zur innovativen Anwendung sind keine Grenzen gesetzt. Beispielhaft zeigen wir:

Temporäre Verklebungen

NEU:

BELLAND®Fix&Clear Hotmelt - Folie

Beispiele für die Verwendung von temporären Hotmelt - Folien:

o Dicing d.h. Präzisionsschneiden von Gläsern, Graphit, Keramiken,
        Halbleitern usw. 

o Fixieren von Substraten für die Licht- oder Elektronenmikroskopie 

o Schleifen und polieren von optischen Komponenten

BELLAND®Fix&Clear Verarbeitungsempfehlung

 

 

 

 

 

 

 

 

BELLAND®Fix&Clear

Auf Graphit verklebtes Metall
ungeschnitten, vertikal- und horizontal geschnitten
Produkt (Wiederstände) rückstandslos abgelöst
 

 

 

 
Metall auf Graphit verklebt
Horizontal und vertikal scherfest geschnitten

 

 

 


Etiketten Klebstoff

Laugenlöslicher Haftkleber – Schmelzkleber für Etiketten
Als Basis für Formulierungen

Die Klebeschicht kann in einfacher Weise rückstandsfrei entfernt werden.

 

 

 
Klebebänder

Klebebänder mit BELLAND®Hotmelt lassen sich in einfachen Waschprozessen rückstandslos entfernen.
 
BELLAND®Hotmelt besitzt gute Haftklebeeigenschaften, ist sehr gut hautverträglich sowie biologisch unbedenklich und kann somit auch im Medizinbereich eingesetzt werden.

  

 

Temporäre Beschichtungen

BELLAND®Polymere können wie Lacke aus Lösungen appliziert werden und sind filmbildend. Je nach Rezeptur erhält man Beschichtungen, die entweder mit Wasser oder mit Laugen wieder entfernt  werden können.

Beispiele für temporäre Beschichtungen - Verarbeitungsempfehlung für Belland Dispersion:

o Oberflächenschutz für Linsen oder Gläser von hoher Qualität während der
        Bearbeitung, z. B. beim Bohren oder Schleifen...

o Mechanischer Schutz z.B. als Kratzschutz beim Transport

o Bedrucken von Oberflächen zur Maskierung  für Ätzungen

 

Die Beschichtung kann mit Lauge ohne flüchtige organische Lösungsmittel - VOC frei gelöst werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bearbeitungsschritte v.l.n.r.)

 

 

 

 

 

 

 

 

Teil geschützte Linse zur Bearbeitung

Teil geschütztes Glas zur Bearbeitung