Die Löslichkeit ist die Lösung

BELLAND®Hotmelt - Folie

Beschreibung

Die einfach zu verwendende Hotmelt - Folie entwickelt die Klebekraft durch erhitzen und fixiert beliebige Artikel zur weiteren Bearbeitung. Die Klebung weist hohe Klebekraft, Steifigkeit und Scherfestigkeit auf.

Beispiele für die Verwendung von temporären Heißklebe - Folien:

o    Dicing d.h. Präzisionsschneiden von Wafern, Gläsern,  Graphit, Keramiken, Halbleitern usw.
o    Fixieren von Substraten für die Licht- oder Elektronenmikroskopie
o    Schleifen und polieren von optischen Komponenten

Nach dem Bearbeiten kann die Verklebung mit Wasser - basierenden Reinigungsmitteln rückstandslos und ohne Einsatz von flüchtigen organischen Lösungsmittel - VOC frei - gelöst werden.


Verkleben

Die Folie wird zwischen die zu verklebenden Materialien gelegt und in Abhängigkeit von der Anwendung wird bei 80 - 120°C verklebt.


Ablösen

Die Verklebung wird mit unserem Wasser - basierenden Reinigungsmittel rückstandslos gelöst. Es werden keine flüchtigen organischen Lösungsmittel (VOC) gebraucht.

Umwelt und Sicherheit

Einfach, sicher und ökonomisch

BELLAND®Polymere werden häufig nur temporär bei Verfahrensschritten eingesetzt. Nach Erfüllen der Funktion werden sie auf einfache Art und Weise durch wässrige Laugen rückstandslos entfernt.

Verdünnte wässrige Laugen sind weder brennbar noch flüchtig. Damit ergeben sich folgende Vorteile gegenüber Löseprozessen mit organischen Lösungsmitteln:

   Umweltfreundliches Verfahren

   Keine VOC Problematik (Volatile Organic Compound)

   Geringeres Risiko

o    Einfachere Genehmigungsverfahren

o    Keine aufwändigen Brand- und EX- Schutzmaßnahmen

o    Keine Abluftreinigung

o    Vereinfachter Arbeitsschutz

o    Geringere Investitionskosten

o    Vereinfachte Automatisierung
 

Entsorgung

BELLAND®Polymere stören die Bakterienkulturen in den Abwasserbehandlungsanlagen nicht. Für das Einleiten von alkalischen Wässern müssen die lokalen Bestimmungen eingehalten werden.

Download: BELLAND®Hotmelt-Folien